Psychosoziale Gruppenangebote

Wintersemester 2022 / 2023

Ein Studium kann anstrengend sein: Volle Stundenpläne, nebenbei noch Jobben und Praktika. Auch Familie und Freunde sollen nicht zu kurz kommen. Und dann stehen auch noch Prüfungen, Referate oder Hausarbeiten an...

In unseren Gruppenangeboten lernt man schnell andere Studierende kennen, die ähnliche Schwierigkeiten haben und sieht, dass man mit seinem Problem nicht alleine ist. Der Austausch untereinander und die gemeinsame Unterstützung sind dabei enorm wichtig.

Gruppenangebote

Später, morgen, nächste Woche… Wer kennt das nicht: Aufschieben bis die Zeit knapp wird oder die Deadline endgültig vorbei ist? In diesem Vortrag erfahren Studierende, warum sie prokrastinieren, was sie dagegen tun können und wie sie sich Unterstützung suchen können.

Referent: M.Sc.-Psych. Thomas Abel

Termin: Mittwoch, 11.01.2023, 18:00 bis 19:00 Uhr

Ort: Der Online-Vortrag wird digital stattfinden; genauere Informationen erhalten Sie nach der Anmeldung.

Noch immer gibt es hinsichtlich der Depression viele Vorurteile und Unwissenheit. Auch weil das Erscheinungsbild der Krankheit variiert: Einige Betroffene sind kaum noch in der Lage, das Bett zu verlassen, finden aber gleichzeitig keinen Schlaf. Andere meistern ihren Alltag, sind aber sehr leicht reizbar oder aggressiv. Wieder anderen ist gar nichts anzumerken, obgleich sie innerlich enorm verzweifelt und hoffnungslos sind. Viele Menschen wissen zudem nicht, dass die Depression heutzutage gut behandelbar ist. In diesem Vortrag erfahren Sie, was Sie selbst tun können, aber auch wie und wo Sie weiterführende Beratungs- und Therapiemöglichkeiten finden können.

Referent: Dr. Philipp Bormuth, Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie im Universitätsklinikum Frankfurt

Termin: Dienstag, 8.11.2022, 16:00 bis 17:00 Uhr

Ort: Der Online-Vortrag wird digital stattfinden; genauere Informationen erhalten Sie nach der Anmeldung.

Studieren kann beides sein: eine positive Herausforderung, aber auch eine Belastung - und viele Studierende kennen beide Seiten. „Psychisch fit studieren“ ist ein einfaches und wirksames Format, um Studierende für das Thema psychische Gesundheit zu sensibilisieren. Wie kann ich Stress abbauen bzw. ihn besser bewältigen? Welche Warnzeichen gibt es, wenn psychische Belastungen zu groß werden, und wie kann ich mich vor psychischen Erkrankungen schützen? Welche Unterstützungsmöglichkeiten gibt es in- und außerhalb der Universität? Diese und weitere Fragen werden in dem Online-Forum geklärt, das in Kooperation mit dem Verein „Irrsinnig menschlich“ durchgeführt wird.

Referent*innen von „Irrsinnig menschlich e.V.

Termin: Donnerstag, 8.12.2022, 18:00 bis 20:00 Uhr

Ort: Der Online-Vortrag wird digital stattfinden; genauere Informationen erhalten Sie nach der Anmeldung

Zitternde Stimme, Erröten oder schweißnasse Hände während eines Referats?

Viele Studierende haben Angst, vor Gruppen zu sprechen, Präsentationen zu halten oder sich in Seminaren zu beteiligen. Dies gilt sowohl für Präsenzveranstaltungen als auch in Online-Kursen. Manchmal ist die Sorge, sich zu blamieren, so groß, dass das Studium schweigend verbracht und Redebeiträge komplett vermieden werden.  

Ziel dieses Kurses ist es, dass Sie sich aktiv mit Ihrer Angst auseinandersetzen, um zukünftig gelassener mit Redesituationen – sowohl analog als auch digital - umzugehen. In einem geschützten Rahmen werden Sie erste hilfreiche Übungen ausprobieren und Gelegenheit haben, sich über Ihre Erfahrungen mit anderen auszutauschen.

Für wen dieser Kurs geeignet ist:

  • Nehmen Sie teil, wenn Sie aus Angst versuchen, Referate zu umgehen und lernen wollen, sich in Ihrem Studium aktiver zu beteiligen.

Für wen dieser Kurs NICHT geeignet ist:

  • Wenn Sie auch in Ihrer Freizeit Kontakte vermeiden und sich sehr zurückziehen, vereinbaren Sie gerne einen Termin in der Psychosozialberatung des Studentenwerks Frankfurt am Main. Wir helfen Ihnen bei der Suche nach Lösungen.
  • Wenden Sie sich ebenfalls an die Psychosozialberatung, wenn Sie vor allem Ihre Performanz in Vorträgen verbessern wollen. Wir helfen Ihnen gerne bei der Suche nach passenden Angeboten für dieses Anliegen.  

Leitung: M.Sc.-Psych. Nina Müller

Termin: Mittwoch, 23.11.2022 von 14:00 bis 17:00 Uhr

Ort: Das Seminar wird digital stattfinden; genauere Informationen erhalten Sie bei der Anmeldung. 

Was ist eine Psychotherapie, wo kann ich diese finden und für wen könnte sie hilfreich sein?

Noch immer gibt es viele Unsicherheiten bezüglich dem Thema Psychotherapie und der Suche danach. In diesem Vortrag erfahren Sie, welche Formen der Psychotherapie es gibt, wie und wo Sie Psychotherapeut*innen finden können und wie eine Psychotherapie abläuft. Sie erhalten zudem Informationen zu alternativen Beratungsangeboten.

Referentinnen: Magdalena Bofinger, Psychologische Psychotherapeutin, Mitarbeiterin der Psychosozialberatung des Studierendenwerks Frankfurt; Maria-Magdalena Attenberger, Psychologische Psychotherapeutin, Mitarbeiterin der Psychotherapeutischen Beratungsstelle der Goethe-Universität Frankfurt

Termin: Montag, 12.12.2022, 17:00 bis 18:30 Uhr

Ort: Der Online-Vortrag wird digital stattfinden; genauere Informationen erhalten Sie nach der Anmeldung.

Wenn Sie anonym bleiben wollen, geben Sie einfach einen anderen Namen beim Vortrag an und schalten ihre Kamera aus.