Aktion MensaCard für ukrainische Studierende

Studierende, die vom Krieg in ihrem Heimatland der Ukraine betroffen sind, durchleben schwere Zeiten. Um sie zu unterstützen, bieten wir ihnen die Möglichkeit in unseren Verpflegungsbetrieben kostenfrei zu essen.

Und so funktioniert es: Studierende, die an einer von uns betreuten Universität immatrikuliert sind und aus der Ukraine stammen, erhalten kostenlos eine Prepaid-MensaCard mit 50 Euro Guthaben

Dieses Prepaid-Guthaben ist in allen Mensen, Cafeterien, Cafes und Kaffeebars des Studierendenwerks Frankfurt am Main einlösbar

 

So kommt man an die MensaCard für ukrainische Studierende

Die MensaCard für Ukrainische Studierende erhalten Sie während der Öffnungszeiten in unserem Beratungszentrum auf dem Campus WestendFolgende Dokumente müssen vorgezeigt werden:

  • Nachweis der Immatrikulation an einer vom Studierenendenwerk Frankfurt am Main betreuten Hochschule
  • Gültiger ukrainischer Reisepass

Die MensaCard für ukrainische Studierende können anspruchsberechtigte Studierende erneut mit 50 Euro Guthaben aufladen lassen. Dazu müssen seit der letzten Ausgabe mindestens 14 Tage vergangen sein.

 

Diese Aktion wird gefördert durch: